Blaufaktor unter den Top 20-Unternehmen des Landes beim diesjährigen Landespreis Baden-Württemberg

Download PDF

Innovationsförderung:

Talheim, 20. Juli 2020 – Das Unternehmen Blaufaktor GmbH & Co. KG, das unter der Marke Alb Filter innovative Lösungen zur Trinkwasseraufbereitung am Ort der Entnahme entwickelt und vertreibt, wurde kürzlich in die Gruppe der Top-20-Unternehmen des Landespreises Baden-Württemberg für junge Unternehmen nominiert. Blaufaktor setzte sich dabei in einem mehrstufigen Bewerbungs- und Auswahlverfahren gegen ein Mitbewerberfeld von über 600 KandidatInnen aus ganz Baden-Württemberg durch, die sich ebenfalls um den Landespreis für junge Unternehmen 2020 beworben hatten. 

Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre von der baden-württembergischen Landesregierung und der L-Bank vergeben und ehrt Persönlichkeiten, die ihr Unternehmen nicht nur gegründet und wirtschaftlich erfolgreich entwickelt haben, sondern sich darüber hinaus beispielsweise sozial oder ökologisch für die Gesellschaft engagieren. Die zehn besten Unternehmen werden Ende November 2020 im Rahmen eines Festaktes im Neuen Schloss in Stuttgart durch Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Edith Weymayr, der Vorsitzenden des Vorstands der L-Bank, geehrt.

Offizielle Liste der Top 20: L-Bank

Wir können alles. Außer Hochdeutsch! Baden-Württemberg ist das Land der Tüftlerinnen und Tüftler sowie Denkerinnen und Denker. Vor allem mittelständisch geprägte Unternehmen tragen mit ihrer Innovationskraft und Kreativität zu Baden-Württembergs wirtschaftlicher Spitzenposition bei. Zu solchen mittelständischen Tüftlern zählen auch die drei jungen Gründer der Blaufaktor GmbH & Co. KG, die beim renommierten Landespreis Baden-Württemberg für junge Unternehmen in diesem Jahr unter die Top 20 gewählt wurden. Gesucht wurden Firmen, die durch verantwortungsbewusstes Handeln einen vorbildhaften Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft leisten. Die Auszeichnung rückt dabei Leistungsstärke, Modernität und Kreativität – aber auch soziales oder ökologisches Engagement der Unternehmen in den Mittelpunkt.

„Die Top-20-Unternehmen des Landespreises 2020 sind in ganz bemerkenswerter Weise ein Spiegelbild des baden-württembergischen Mittelstands. Die Nominierung ist für die Bewerberinnen und Bewerber bereits ein toller Erfolg“, so Weymayr. „Die Unternehmen sind Leistungs- und Hoffnungsträger zugleich, übernehmen Verantwortung und sorgen für Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Damit sind sie eine wichtige Ressource, mit der die baden-württembergische Wirtschaft auch in Zukunft punkten kann.“

Nachhaltige Wasserfilter made in Germany

Angetrieben durch die schlechte Wasserqualität ihres Studentenwohnheims entstand schon während des Studiums der drei Gründer die Idee, sich mit Trinkwasseraufbereitung und Wasserfiltern zu beschäftigen. Nach ihrem jeweiligen Studienabschluss war es bis zur Gründung einer gemeinsamen Unternehmung ein kurzer Weg. Seitdem arbeitet man an der „grünen Revolution auf dem Markt der Wasserfilterprodukte“.

„Mit unseren Filtern werden belastende Inhaltsstoffe des Leitungswassers wie Pestizide oder Schwermetalle umweltschonend in nur einem Vorgang reduziert“, erläutert Benjamin Maywald, einer der drei Gründer von Blaufaktor. „Dagegen bleiben wertvolle Mineralien und Spurenelemente erhalten.“ Die Filter sind dabei so kompakt, dass sie nicht nur im Haushalt, sondern auch unterwegs eingesetzt werden können, beispielsweise beim Camping.

Blaufaktor legte von Anfang an großen Wert auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Die Filtergehäuse sind aus langlebigem Metall gefertigt. Auch bei der Produktion ihrer Filterkartuschen wollten die Gründer auf den Einsatz erdölbasierter Kunststoffe verzichten. Der nächste Schritt war deshalb die Entwicklung eines komplett kompostierbaren Filterkartuschen-Gehäuses aus nachwachsendem Biokunststoff auf Basis des Pflanzenstoffs Lignin. Auch die verwendeten Dichtungsringe bestehen aus Naturgummi (Kautschuk). Alle eingesetzten Materialien sind lebensmittelecht, FDA-zertifiziert und normgerecht abbaubar nach DIN EN ISO 14855 und EN 13432.

„Unser Albfilter sorgt nicht nur für natürlich reines Wasser, sondern mit ihm reduzieren wir auch erdölbasierte Kunststoffe - ein wichtiger Schritt in Richtung einer Zukunft mit weniger Plastikmüll“ erklärt Mit-Gründer Patrick Leichtenstern. „Albfilter ist zudem eine sehr gute Alternative zu Wasser in Plastikflaschen.“

In ihrem nachhaltigen Unternehmenskonzept spielt auch die Lieferkette eine wichtige Rolle. Den jungen Unternehmern ist wichtig, lange Transportwege zu vermeiden und die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Sie arbeiten daher ausschließlich mit regionalen Partnern wie zum Beispiel CNC-Drehereien, Metallveredelungsmanufakturen, Lasergravier- und Kunststofftechnikern auf der Schwäbischen Alb zusammen. Albfilter ist deshalb zu 100 Prozent „Made in Germany“!

Blaufaktor lässt seine Kartuschen zudem in den Werkstätten für Menschen mit Handicap der Lebenshilfe-Einrichtungen in Villingen-Schwenningen und Rottweil montieren und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderung. 

Über Alb Filter

Das Unternehmen Blaufaktor GmbH & Co. KG mit Sitz in Talheim bei Tuttlingen auf der Schwäbschen Alb entwickelt und vertreibt die zertifizierten Dusch- und Trinkwasserfilter der Marke Alb Filter. Diese kompakten Wasserfilter sind einfach am Ort der Entnahme zu installieren, arbeiten hocheffizient völlig ohne Chemie und schützen - abhängig von der verwendeten Filterkartusche - als letzte Sicherungsstufe vor Wasserhahn oder Duschschlauch zuverlässig vor Krankheitserregern und Mikroorganismen wie Legionellen, Pseudomonaden, Enterokokken u.v.m. Auch Trübungen, Gerüche und Rückstände werden entfernt. Alb Filter sorgt für dauerhaft reines Dusch- und Trinkwasser.

Seit dem Start des Unternehmens im Jahre 2013 wurde das Konzept von Alb Filter stetig verbessert und die Einsatzmöglichkeiten erweitert. Durch den modularen Aufbau der unterschiedlichen Kartuschen kann auf unterschiedliche Bedürfnisse und Einsatzzwecke der Kunden eingegangen werden. Zuletzt hat Alb Filter einen Wasserfilter entwickelt, der auch Mikroplastik aus Trinkwasser entfernt. Egal ob zu Hause oder unterwegs – Alb Filter ist ein sicherer Begleiter.

Mit dem Ziel der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung setzt Alb Filter auf den Einsatz von Biokunststoffen aus vollständig abbaubarem Polymer für seine Kartuschen. Alb Filter und sämtliche Komponenten werden nur in der Region gefertigt – ein echtes Stück Made in Germany. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter https://www.alb-filter.com. 

Unternehmenskontakt

Blaufaktor GmbH & Co. KG
Patrick Leichtenstern
Riedweg 12
D-78607 Talheim
Tel.: +49 (0)7420 496 979-1
Fax: +49 (0) 7420 521 619
info@alb-filter.com
www.Alb Filter.com 

Presse

Grüne Welle Kommunikation
Frank Brodmerkel
Notburgastr. 3
D-80639 München
Tel: +49 (089) 203 494 94
Fax: +49 (089) 178 761 47
kontakt@gruenewellepr.de
www.gruenewellepr.de